Home Bewerben Fremdsprachen aufgepasst Voraussetzungen Impressum | AGB
  jobben als: Begleitservice

Anrüchig und doch so verlockend: Der Begleitservice ist kein 08/15-Nebenjob. Besonders lukrative Verdienstmöglichkeiten und dekadente Extras versprechen Glanz und Glamour - verlangen im Gegenzug aber auch vollsten Einsatz, und das im wahrsten Sinne des Wortes. Daher sollte man sich zunächst erkundigt, ob es sich bei dem Begleitservice auch um eine seriöse Agentur handelt. Gerade in dieser Branche kann es schnell dazu kommen, dass Auftraggeber und Begleitung verschiedene Vorstellungen von Art und Umfang des Services haben. Solche Dinge sollten also unbedingt beim Vorstellungsgespräch zur Sprache kommen.

Aufgaben und Tätigkeiten: Das macht den Job aus

Die Tätigkeit als Begleitservice läuft frei nach dem Motto: Anything goes. Einige Agenturen bieten ganz strikte Vorgaben, welche Dienstleistungen verlangt werden können und welche nicht. In anderen darf jede Escortdame selbst bestimmen, wie weit sie geht. Unverfänglich sind beispielsweise die Begleitung zu gesellschaftlichen Anlässen, der Besuch einer Oper, aber auch ein abendliches Dinner. Darüber hinaus kann der Kunde aber auch explizite Wünsche äußern. Als Begleitservice muss man dem nicht unbedingt zustimmen; generell gilt, dass jeder selbst bestimmt, wie weit er geht. Feste Absprachen mit Agentur und Kunde vorab sorgen dafür, dass die Spielregeln für beide Seiten deutlich werden.

Voraussetzungen & Fähigkeiten: Was man als Begleitservice mitbringen sollte

Die meisten Agenturen haben klare Vorstellungen davon, was eine gute Escort-Dame mitbringen sollte: Ein attraktives und gepflegtes Äußeres ist eine wichtige Voraussetzung. Als Begleitservice ist man so etwas wie das Aushängeschild seiner Agentur - und die hat entsprechend hohe Erwartungen. Dabei muss man nicht zwangsläufig dem gängigen Schönheitsideal entsprechen: Viele Kunden mögen beispielsweise weibliche Formen oder auch explizit mollige Frauen besonders gern. Neben einem ansprechenden Äußeren sind auch die Umgangsformen entscheidend: Viele Agenturen wünschen einen höheren Schulabschluss, idealer Weise auch eine abgeschlossene Ausbildung oder ein Studium. Die Fähigkeit, sich gut auszudrücken und bei vielen Themen mitreden zu können, wird ebenfalls vorausgesetzt. Oftmals ist auch ein eigener PKW erforderlich, um schnell und zuverlässig zum vereinbarten Ort zu gelangen. Darüber hinaus können weitere Talente wie Fremd- sprachenkenntnisse von Vorteil sein, um beispielsweise bei ausländischen Geschäftsleuten zu punkten. Und: Aufgeschlossenheit und die Fähigkeit, sich auf andere Menschen einzustellen, gilt als A und O in diesem Job. Wer seinem Gegenüber das Gefühl vermittelt, mehr zu sein als bloß ein Kunde, der hat gute Chancen auf regelmäßige Aufträge.

Verdienstmöglichkeiten: Das bringt der Job

In punkto Verdienstmöglichkeiten ist die Tätigkeit im Begleitservice tatsächlich recht lukrativ. Eine genaue Pauschale zu nennen ist aber nur schwer möglich, da es immer auf den Anlass, den Kunden, das Aussehen sowie die Qualifikationen ankommt. Die Frage nach der Verdienstmöglichkeit sollte daher am Besten von der einstellenden Agentur beantwortet werden.